Malta

Malta-Gozo-Sizilien: 3 Inseln, 1 Urlaub

Malta

Preis ab € 499,- /person

Einzigartig: Die beiden Perlen des Mittelmers in einer Reise

Die Insel Malta ist zwar nur winzig klein – flächenmäßig nicht einmal so groß wie Österreichs Hauptstadt Wien – doch reich an Kultur- und Naturschönheiten und mit einer überraschenden Vielfalt gesegnet. La Valletta ist die einzige Hauptstadt der Welt, die von der UNESCO gänzlich unter Denkmalschutz gestellt wurde. Völlig zu Recht: Kaum eine andere Stadt konnte ihren Charakter über so viele Jahrhunderte bewahren. Valletta ist wie „von Gentlemen für Gentlemen geschaffen“: Das Erbe der Britischen Vergangenheit ist spürbar. Die 300 Jahre dauernde Regentschaft der Johanniter gab dem Eiland den letzten Schliff. Auf Malta kann das Rad der Zeit um 7.000 Jahre zurückgedreht werden: In der jüngeren Steinzeit erlebte die Insel ein goldenes Zeitalter. Kolossale Tempelanlagen und mysteriöse Megalith-Tempel zeugen davon. In weitere Folge mischten Phönizier, Karthager und Römer mit – bevor die Araber kamen. Die vorliegende Malta & Sizilien-Reise des ARBÖ-Reisepartners hpi tours zeigt die Highlights: Sie führt in Valetta (2018 Kulturhauptstadt Europas!) zur herrlichen St. Johannes Kathedrale, zum Großmeisterpalast, zu den Barakka Gärten und durch die idyllischen Altstadtgässchen. Das mittelalterliche Mdina, einstige Hauptstadt Maltas, fehlt genauso wenig wie ein Ausflug auf die grüne Nachbarinsel Gozo mit ihren einzigartigen Naturschönheiten und neolithischen Schätzen. Was diese hpi-Reise einzigartig macht, ist die Kombination mit der italienischen Nachbarinsel Sizilien. Mit der Hochgeschwindigkeitsfähre gelangt man in 90 Minuten an den Fuß des Ätnas – Europas höchsten, aktiven Vulkan (3.323 m) – sowie in das romantische Städtchen Taormina: Es gilt als einer der schönsten Plätze der Welt!

Pauschalpreise p.P./Woche Februar März April
NON-STOP mit AIR MALTA 06.02. - 13.02.2018 13.02. - 20.02.2018 20.02. - 27.02.2018 27.02. - 06.03.2018 06.03. - 13.03.2018 20.03. - 27.03.2018 13.04. - 20.04.2018 20.04. - 27.04.2018
Doppelzimmer p.P./Woche € 499,- € 499,- € 549,- € 549,- € 599,- € 649,- € 649,- € 649,-
Einzelzimmerzuschlag € 140,- p.P. (nach Verfügbarkeit)

Reiseverlauf im Detail

1. Tag | Anreise per Linienflug mit Air Malta (Star Alliance Mitglied) und Transfer.

Nach einem kurzen Linienflug (ca. 2h) von Wien oder München erreichen Sie Maltas modernen Flughafen, wo sie von unserer freundlichen Reiseleitung in Empfang genommen und per klimatisiertem Transfer in ihr 4* Hotel am Strand chauffiert werden.

2. Tag | Tag zur freien Verfügung oder Ausflug
„3 Städte“ (fakultativ, 1/2 Tag)

Geschichte, Kultur und Architektur, gepaart mit atemberaubendem Ausblick über den Großen Hafen und seinen beeindruckenden Festungsmauern: Vallettas Schönheit erschließt sich hier aus einer völlig neuen Perspektive. Bewundern Sie den traditionellen Wachtturm in Senglea, „Gardjola“, der verschönt ist mit Symbolen der Wachsamkeit und auf seine wichtige Schutzaufgabe des Hafens hinweist. Die vertriebenen Johanniterritter aus Rhodos errichteten in Vittoriosa ihre ersten Residenzen und kämpften hier 1565 gegen die mächtige Armada Suleyman des Prächtigen. Wir spazieren durch die historischen alten Gassen Vittoriosas, vorbei an einem der wenigen noch existierenden Inquisitionspaläste Europas. Bewundern Sie mit uns das historische Ritterviertel, mit seinen Herbergen der unterschiedlichen Landesmannschaften des Johanniterordens. Nutzen Sie Ihre freie Zeit am Grand Harbour Marina, der Hafen und Werftplatz für Luxusjachten, aber auch für die charakteristischen bunten maltesischen Fischerboote, Dghajsas, die sogenannten Wassertaxis. Schlendern Sie entlang der Promenade mit ihren Restaurants, dem Maritim Museum, Casino di Venezia und Palästen, aus der Zeit der Ritter bis zum Fort St. Angelo am Ende der Landzunge.

3. Tag | Gozo (1/1 Tag)

Sowie das Fährschiff den Hafen Gozos anläuft, verspüren Sie den Zauber dieser Insel. Gozo stellt ein Mosaik unvergleichlicher Reichtümer dar wie zum Beispiel die von den Arabern eingeführten Terrassenkulturen. Die megalithischen Tempel und die sich in das Herz der kleinen Dörfer schmiegenden barocken Kirchen erzählen die Geschichte des unendlichen Meeres. Erkunden Sie Malta´s kleine Schwester auf eigene Faust oder begleiten Sie uns zur Ta´Pinu Wallfahrtskirche. Dieses Marienheiligtum ragt wie ein Leuchtturm des Glaubens empor und zieht Menschen aus aller Welt an. Weiter geht die Fahrt zu den beeindruckenden steinzeitlichen/neolithischen Tempelanlagen „Ggantija“, welche zu den ältesten freistehenden Steinkonstruktionen weltweit zählen. Sie wurden ca. 1000 Jahre vor den Pyramiden Ägyptens errichtet und zum UNESCO Weltkulturerbe ernannt. Entdecken Sie mit uns außergewöhnliche Naturschönheiten, wie zum Beispiel den faszinierenden Blick auf das Meer in der Dwejra Bucht. Danach zeigen wir Ihnen ein kleines Fischerdorf namens Xlendi, gelegen in einer malerischen Bucht und versehen mit einem reizvollen Fjord, der sich im Laufe von Jahrhunderten in den Felsen gewaschen hat. Den Abschluss des Ausfluges bildet die Fahrt zur Hauptstadt Victoria mit ihrer imposanten mittelalterlichen Zitadelle. Von hier lässt sich die atemberaubende Schönheit der Insel überblicken. Cafés und kleine Geschäfte am Marktplatz laden zum Bummeln ein.

4. Tag | Tag zur freien Verfügung oder Ausflug „Valletta/Mdina“ (fakultativ, 1/1 Tag)

Valletta ist die einzige Hauptstadt der Welt, die von der UNESCO gänzlich unter Denkmalschutz gestellt wurde – und das zu Recht: Kaum eine andere Stadt hat ihren Charakter über so viele Jahrhunderte bewahrt. Nahezu jeder Winkel und jede Ecke lösen Erstaunen und Bewunderung aus. Valletta ist eine „Grande Dame“ , ein Ort, geschaffen von „Gentlemen für Gentlemen“. Unser Rundgang führt zuerst zu den Oberen Barakka Gärten. Von hier breitet sich die Sicht über den grandiosen Großen Hafen und seine imposanten Festungsanlagen aus. Nach diesem eindrucksvollen Panorama schlendern Sie mit uns durch die Straßen Vallettas. Zunächst zum größten Vermächtnis des Johanniterordens, der St. Johannes Kathedrale, eine der eindrucksvollsten Kirchen des Mittelmeerraumes. Hinter ihrer schlichten Fassade verbirgt die Klosterkirche der Johanniter wahrhafte Schätze, unter anderem das Meisterwerk und einzige signierte Gemälde Caravaggios, die „Enthauptung Johannes des Täufers“. Bewundern Sie mit uns die prächtigen äusseren Gemäuer des Großmeisterpalasts – den Sitz des Staatspräsidenten und des maltesischen Parlaments. Im Anschluss fahren wir nach Mdina, einstige Hauptstadt Maltas. Diese mittelalterliche Stadt hat bis heute ihren eigenen Charakter bewahrt. Gewundene Gässchen, Adelspaläste in wechselnder Architektur, Klöster und die Bischofskathedrale von Mdina erzählen von vielen geschichtlichen Ereignissen, die den Spuren des Mittelalters folgen. Wenn es die Zeit erlaubt, machen Sie einen Abstecher in das bekannte Cafe „Fontanella“, das sehr romantisch auf den Festungsanlagen Mdinas gelegen ist. Sie werden durch ein großartiges Insel-Panorama belohnt.

5. Tag | Inklusivausflug „geheimnisvolles Malta“ (1/2 Tag), INKLUDIERT

Der heutige Ausflug bringt uns in das Herz Maltas, zur Stadt Mosta. Hier möchten wir mit Ihnen eine der größten Kuppelkirchen Europas besuchen, die Maria-Himmelfahrts-Kirche, auch die Rotunda von Mosta genannt. Nach der Besichtigung dieser eindrucksvollen Kirche, geht es weiter in den Südwesten Maltas. In den Außenbezirken Rabats liegen die Buskett Gärten, ein Rückzugsort und Jagdgebiet der Johanniter. Inmitten des Wäldchens, welches Pinien, Orangen- und Zitronenbäume schmücken, erhebt sich der Verdalapalast der Ordensritter aus dem 16. Jahrhundert. Über die Jahrhunderte hinweg hat dieser Palast zahlreiche gekrönte und ungekrönte Häupter empfangen. Heute dient der Verdalapalast dem Staatspräsidenten als Sommerherberge.. Nicht weit entfernt befindet sich das Dingli Plateau, welches mit seinen steil abfallenden, gewaltigen Klippen den höchsten Punkt der Insel Malta markiert. Bestaunen Sie mit uns die rätselhaften Schleif-/Karrenspuren in diesem Teil der Insel. Bis heute sind sie nicht ausreichend erforscht und bieten somit Anlass zu mystischen Spekulationen.

6. Tag | Sizilien (1/1 Tag)

Gemeinsam besuchen wir die grüne Insel Sizilien per Hochgeschwindigkeits-Fähre (Virtu Ferries o.ä., ca. 90 Min) oder per Flugzeug (Air Malta, ca. 40 Min). Auf Wunsch besuchen Sie mit uns Europas höchsten aktiven Vulkan - den feurigen Ätna(3323m) – UNESCO Weltkulturerbe und natürlich die antike, romantische Stadt Taormina – bekannt, als eine der schönsten Orte der Welt. Prachtvolle Paläste, malerischen Gässchen, urigen Restaurants, Kaffee’s und Boutiquen, sowie der unwirklich schöne Ausblick auf auf das Mittelmeer und seine Buchten laden zum Flanieren und Verweilen ein.

7. Tag | Tag zur freien Verfügung oder Ausflug "Land & Leute" (fakultativ, 1/1 Tag)

Die Darstellung von traditionellem maltesischen Kunsthandwerk, die Außenbesichtigung des Sitzes des maltesischen Staatspräsidenten, ein idyllisches Fischerdörfchen und kristallklares, leuchtendes Meereswasser in natürlichen Felsgrotten – hier erleben Sie heute das „echte“ Malta. Nach dem Besuch des Dörfchens Ta‘Qali, bekannt für die Handwerkskunst seiner Bewohner, möchten wir Sie zu einem Spaziergang in einen landschaftlich interessanten Teil Maltas einladen. Die botanischen San Anton Gärten mit ihrer außergewöhnlichen Pflanzenwelt und ihren reichverzierten Brunnen, waren ein Ort der Ruhe und Erholung der Johanniter. Heute dient ein Palast der Ordensritter aus dem 17. Jahrhundert, der sich innerhalb der Gärten befindet, als offizielle Residenz des Staatspräsidenten. Weiter geht die Fahrt in Richtung Südosten, zu einer natürlichen Bucht, dem Fischerdörfchen Marsaxlokk. Kleine, bunte Fischerboote, Luzzu genannt, schaukeln in der Bucht und bilden reizvolle Farbtupfer auf dem Meer. An der Südwestküste Maltas eröffnet sich Ihnen allerdings ein anderes Bild: steile Klippen, die tief ins Meer abfallen. In Wied Babu, einem kleinen Fischerdörfchen, befindet sich der Aussichtspunkt zur Blauen Grotte. Bei einem kurzen Aufenthalt, besteht die Möglichkeit, diese einmalige Grotte mit kleinen Fischerbooten zu erkunden. Das herrliche Spiel des Lichtes mit dem Meereswasser macht diese Bootsfahrt zu einem außergewöhnlichen Erlebnis.

8. Tag | Transfer, Heimreise per Linienflug mit Air Malta

€ 499,-

Malta

Malta-Gozo-Sizielen

Die Insel Malta ist zwar nur winzig klein – flächenmäßig nicht einmal so groß wie Österreichs Hauptstadt Wien – doch reich an Kultur- und Naturschönheiten und mit einer überraschenden Vielfalt gesegnet.

Zur Reise
€ 1.495

New York

Stadt der Superlative

"Pulsierend und dynamisch". Es ist eine Stadt voller Kontraste, die ihr Gesicht von Tag zu Tag ändert.

Zur Reise
€ 795

Toskana

Italien - Toskana - Sternfahrt

Spitzen-Weingüter, Dolce Vita und herrliche Panoramen machen die Toskana zu einem einzigartigen kulinarisch- kulturellen Erlebnis.

Zur Reise
€ 2.650

USA

USA zum Kennenlernen

Eine unvergessliche Reise in die neue Welt. Miami - Luxuskreuzfahrt - New York City.

Zur Reise